Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Homepage!

Die evangelische Kirchengemeinde Untermünkheim begrüßt Sie herzlich. Schön, dass Sie sich für unsere Gemeinde interessieren. Wir hoffen, dass Sie auf unserer Homepage finden, was Sie suchen. Vielleicht wecken unsere Angebote in Form von Gottesdiensten, Gruppen, Kreisen und anderen Veranstaltungen Ihr Interesse. Das würde uns freuen! Scheuen Sie sich bitte auch nicht, persönlich Kontakt zu unserer Gemeinde und ihren Mitarbeitenden aufzunehmen. Wir sind gerne für Sie da!

 

Seien Sie einstweilen herzlich gegrüßt mit dem Monatsspruch

Sonntag 21. Januar 2018 Gottesdienste und Kindergottesdienste

  Kilianskirche Untermünkheim 10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Worbes  
  Gemeindehaus Untermünkheim 10:00 Uhr Kinderkirche  
  Martinskirche Übrigshausen kein Gottesdienst  
  Bürgerhaus Übrigshausen 10:00 Uhr Kinderkirche  
  St.Briccius Kirche Enslingen kein Gottesdienst  
  Bürgerhaus Enslingen keine Kinderkirche  

„CHOR-goes-a-cappella“

 

 

einfach nur Chor…Das besondere Chorprojekt 2018.
Für dieses herausfordernde Projekt braucht man einen „schlag- und sangeskräftigen“ Chor.

Für dieses Projekt brauchen wir Sie/Dich/Euch!
Konzerttermin: Sonntag, 18.11.2018
Veranstalter: Chor der Kirchengemeinde Untermünkheim.
Start: April 2018

mehr Infos !! 

Die Advents- und Weihnachtszeit: Brauchtum und volkskundliche Überlieferungen in unserer Gemeinde

Martini

Der Martinstag oder ‚Martinsdooch‘ (11. November) war - und ist teilweise noch bis heute - bei den Bauern der Pacht- und Zinstag, und die Dorfhandwerker rechneten an diesem Tag mit ihnen für das vergangene Jahr ab. Speziell für diesen alten Feiertag wurden  ‚Martinischiffle‘, ein Hefeteiggebäck in Schiffchenform gebacken:   für die Dienstboten und natürlich  auch für die eigenen Kinder. Dem Lehrer schenkte man bis in die 1950er Jahre einen Martinibraten (Enten-, Gänse-, Hasenbraten).In Jahren mit einer reichen Walnussernte kam zu den Kindern früher abends auch der ‚Nussmärte‘.....weiter

 

Die Advents- und Weihnachtszeit: Brauchtum und volkskundliche Überlieferungen in unserer Gemeinde