60 Jahre Posaunenenchor Enslingen

Der Posaunenchor Enslingen wurde vor 60 Jahren von 11 Bläsern zusammen mit dem damaligen Bürgermeister Ernst Brazel und Pfarrer Johannes Kiefel gegründet. 

Anscheinend war die Jahreslosung von 1955 eine gute Grundlage, um mit dem Chor zu starten. Bis heute haben sich immer genügend Bläser und Bläserinnen gefunden, um gemeinsam zum Lob Gottes zu musizieren. 

In diesen 60 Jahren hat sich der Posaunenchor einen festen Platz in der Kirchengemeinde geschaffen. Er hat seine Auftritte regelmäßig in Gottesdiensten, bei „Kirche im Grünen“ immer abwechselnd in Schönenberg und Gaisdorf, bei Taufen und Konfirmationsgottesdiensten, bei Geburtstagsständchen, aber auch beim Abschied von Gemeindemitgliedern auf dem Friedhof.

Es freuen sich 17 Bläser und 4 Jungbläser darauf, einen Festgottesdienst zum Jubiläum zu feiern und auf eine Zeitreise durch 60 Jahre Posaunenchormusik Enslingen zu gehen.

Waren es anfänglich hauptsächlich Choralbegleitungen, Volkslieder und Intraden, ist das Repertoire bis heute um moderne Kirchenlieder, Rock – Pop – Arrangements, ja sogar Filmmelodien erweitert worden.

Aber bis heute sind alle Bearbeitungen so geblieben, wie sie auf Johannes Khulo, einen der Gründer der Posaunenchöre zurückgehen. Die C-Notation des Posaunenchors orientiert sich an der Klavierschreibweise, damit das Zusammenspiel von Gemeinde, Orgel und Posaunenchor problemlos möglich ist.

Und doch bleibt jeder mit seinem Instrument in seiner Stimme einzigartig. Posaunenchor ist Gemeinschaftsarbeit, vom Opa bis zum Enkel, denn zwischen 13 und 76 Jahren blasen alle zusammen. Mit seinem Atem, Ansatz und seinem Instrument leistet jeder einen unverwechselbaren Anteil am Ganzen.

Best of  –  60 Jahre 

Posaunenchor Enslingen

       Simone Rottler