Frauenkreis Enslingen besucht Ausstellung in Wackershofen

 

Der Frauenkreis Enslingen besuchte am Di 4. 7. die Ausstellung „„ Ein feste Burg ist unser Gott“- Volkstümliche Reformatorenverehrung im 19. Jahrhundert in Wackershofen“ Unter der sachkundigen Führung von Lilo Kratochvil tauchten die Frauen in die Geschichte der Reformation und deren Gedenken über die Jahrhunderte ein. Zwei Exponate aus dem Enslinger Pfarrarchiv waren Gegenstand von besonderem Interesse. Sie beziehen sich auf die Feierlichkeiten aus Anlass des 300.Reformationsjubiläums 1817. Erstaunlich für uns alle war, wie detailliert die damaligen Feierlichkeiten noch jetzt nachzuvollziehen sind dank ausführlicher schriftlicher Quellen.

 

Wir staunten auch über die vielfältigen Gegenstände, die an Luther erinnern sollen: Spieluhren, Bettwäsche, Brotteller. Dabei gab uns Lilo besonders zu bedenken: Je weiter die Menschen sich innerlich vom Inhalt der Reformation entfernten, desto mehr brauchte es konkrete Gegenstände und Symbole, mit denen man sich daran erinnern konnte. Hoffentlich haben wir uns  nun 500 Jahre nach der Reformation herzensmäßig nicht noch mehr von den  Inhalten der Reformation entfernt, wenn wir im Rahmen des aktuellen Jubiläums mit Playmobil-Luther, Luthersocken oder Luther-Bier an dieses einschneidende Ereignis erinnern.